Donnerstag, 19. Februar 2015

Für immer.

Ob ich mir Gedanken darüber mache, ob es für immer halten wird?
Nein.
Ich denke, sobald du beginnst dir Gedanken über das Ende zu machen, dann naht es auch schon..
Es wird enden, das ist mir klar. Vielleicht in 6 Monaten, vielleicht in 5 Jahren.. vielleicht auch erst in 50 Jahren. Ich weiss es nicht, ich will es nicht wissen.
Ob ich die Zeit dann nicht als "verschwendete Zeit" betrachten werden, wenn es enden wird, fragts du.
Nein. Auch wenn es enden sollte, ich gewinne jeden Tag etwas dazu. Ich lerne. Wenn es endet, dann hab ich nicht verloren. Dann hab ich was gelernt.
Ich lerne, wir lernen.
Kompromisse zu schließen, Fehler einzugestehen, Rücksicht zu nehmen und doch unabhängig zu sein. Allein und doch zu zweit.
Selbst wenn es enden sollte, im Endeffekt wird es vieles zu meinem Glück beigetragen haben, denn ich habe schon jetzt vieles gelernt.
Dennoch, ich möchte nicht das es endet. 

Freitag, 31. Oktober 2014

#Lyrics

I see the potential you have inside
Maybe that's why I've continued to fight
You just can't see all that you are to me
So I'll just have to learn to be alright
Without you by my side
My bed seems so much colder at night
This chill doesn't seem to be going away
So I'll acquire a taste for its bite

Give these dry lips words to speak
A wandering soul, hopeful for living springs
Searching tirelessly for a well, blue and deep
From which to pull up strength, something cool to drink
There are deserts hidden deep inside you and me
Come now, sit for a while and breathe
You don't have to say a thing
Darling, your silence says everything

- Being As An Ocean




Dienstag, 21. Oktober 2014

This Loneliness Won't Be The Death Of Me

I swear this isn’t the end,
But I still feel so alone.
Even when I’m surrounded by my best friends
Word’s can’t penetrate
A tree in the wind
I bend
Falling faster into the depths
I’m falling, I’m falling
Under such depression, I can barely even catch my breath
Words can’t mend and love does not sink in
Why can’t I see Your face?

Clawing at my chest
Looking for some sort of reprieve
I swear this isn’t the end
But when will I feel comfortable in my own skin?

Knowing fundamental truth
Doesn’t seem to matter
After such tremendous abuse
Cause I’ve worked this ground since my youth
And still, the land has yet to bare any sort of fruit
I’ll continue to toil and plow
Hoping one day I’ll make You proud
‘What have a got to show?’
As I wipe the sweat from my brow

So tired, so tired of showing Love so deep
That most aren’t even willing to feel
See what I’ve seen
Open your eyes and recognize that this is real
This season brings darkness so profound
I’ve become lost and can’t seem to be found
Contorted, racked with pain
I know should feel free, yet I continue to sing this sad refrain
I can’t sleep and food has lost its taste
God, I’m so sick of this place..

- Being As An Ocean

Vielleicht nicht jedermanns Musikgeschmack, aber unglaubliche Songtexte. 



Donnerstag, 18. September 2014

Worte.

Ich lese die Worte, einmal. Ein zweites Mal. Und noch ein drittes Mal.

Ich bin dir so dankbar. Weisst du, ich hatte nie eine Familie. 
Hab nie erfahren dürfen, wie es ist, wenn sich jemand um dich kümmert, 
wenn jemand für dich da ist. Wenn du dir gewiss sein kannst, dass da
jemand ist, dem du etwas bedeutest. Der dich so nimmt wie du bist.
Der dir zuhört, sich manchmal vielleicht Sorgen um dich macht,
der wissen möchte, wie es dir geht, wie es dir wirklich geht!
Der deine Meinung hören will, der dich schätzt und der dir bei Fehlern
auch verzeiht. Der dir das Gefühl gibt, dass du gebraucht wirst,
dass du geliebt wirst, dass du wertvoll bist und dass es einen Grund
gibt, weswegen du hier bist. Danke.

Sonntag, 19. Mai 2013

Der Sinn des Lebens? Deinem Leben eine Sinn zu geben.

There comes a time in your life when you realise who matters, who doesn't, who never did and who always will. So don't worry about the people from your past, there's a reason they didn't make it to your future.

Was könnte schöner sein, als spät aufstehen, sich wegen Regen im Bett zu verkriechen, Musik zu hören und Tagträumen nach zu hängen bis irgendwann die Sonnenstrahlen durchs Fenster scheinen und den Raum in ein warmes Licht tauchen? Sich dann draussen auf ne Wiese zu legen, ohne Sorgen oder Kummer, einfach alles zu vergessen.. Und mit Freunden über den Sinn des Lebens zu philosophieren, zu lachen und einfach die Unbeschwertheit zu geniessen? Wahrscheinlich nichts.

Mittwoch, 6. März 2013

Butterfly.

"Butterflies can't see their wings.
They can't see how truly beautiful they are, but everyone else can.
People are like that as well."

How we survive is what makes us who we are.

Mein Bild
"Happiness is not a state to arrive at, but a manner of traveling." - Margaret Lee Runbeck